Trends auf dem Immobilienmarkt Mallorca

Immobilien auf Mallorca liegen auch in Zeiten der spanischen Finanzkrise voll im Trend. Der stabile Wohnungsmarkt auf der spanischen Baleareninsel sorgt dafür, dass sich sowohl Festlandspanier, aber vor allem Ausländer aus Deutschland und England für Häuser auf Mallorca interessieren.

In letzter Zeit lässt sich zudem eine verstärkte Nachfrage aus der Schweiz, Österreich und Skandinavien verzeichnen. Alle Kaufinteressenten vertrauen auf den stabilen Immobilienmarkt, schätzen aber vor allem die hohe Lebensqualität auf der beliebten Urlaubsinsel. Eine Finca oder ein Stadthaus ist daher eine gute Investition, die einige zur Vermietung oder auch im Eigenbedarf als Zweithaus nutzen.

Exklusive Lagen besonders gefragt

Vor allem bei den Top-Immobilien in exklusiver Lage zeigen aktuelle Marktstudien einen starken Nachfrageanstieg von rund 30% zum Vorjahr. Dies spiegelt sich auch in den Preisen wieder. So sind die Preise für Top-Immobilien in den letzten Monaten um fast 20% angestiegen. Immobilien im mittleren Preissegment blieben dagegen annähernd preisstabil und im unteren Preissegment konnte sogar ein leichter Preisrückgang verzeichnet werden. Besonders beliebte Immobilien sind ruhig gelegene Fincas mit Meerblick. Alte Anwesen werden dabei oft zu waren Luxusfincas mit Wellnessoasen umgebaut und bieten eine perfekte Kulisse für den Urlaub. Durch eine Vermietung an Touristen lassen sich gute Preise erzielen. Somit ist diese Investition eine sehr sichere und beliebte Art auf demImmobilienmarkt von Mallorca.

Die besten Lagen auf Mallorca

Dem Ranking der teuersten Wohnstraßen Europas des Immobiliendienstleistungsunternehmens Engel & Völkers vom April 2013 zufolge gehört die Carrer Castanyetes oberhalb der Bucht Cala Marmacen in nordmallorquinischen Puerto de Andratx zu den teuersten Wohnstandorten Europas. Der tolle Blick auf die Bucht und das glasklare Meer ist einigen mehr wert als zum Beispiel eine Aussicht auf die Spanische Treppe in Rom.

Neben Immobilien mit Meerblick sind laut Mallorca Immobilien Center S.L. (MIC) auch Wohnungen in der Altstadt von Palma sowie Häuser im Künstlerdorf Deiá besonders begehrt. Aufgrund der aktuellen Aufwertung erwartet das MIC auch eine Nachfragesteigerung für Immobilien in Puerto de Soller. Die ehemaligen Fischerdörfer Ciudad Jardin, Es Portixol und Es Molinar sind durch eine neue Flaniermeile mit der Inselhauptstadt verbunden und werden damit ebenfalls sehr attraktiv für Mallorcaurlauber. Die guten Fluganbindungen Palmas machen diese Lagen schließlich auch für Kurzurlauber interessant.